Zwiebelmousse mit Rohschinken

Zwiebelmousse mit Rohschinken

©kuechentanz.net

am besten Bioprodukte

Portionen: 
4
Zutaten: 
  • 150 g Zwiebel, weiß
  • 2 EL Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Macis (Muskatblüte)
  • 5 Wacholderbeeren
  • 30 ml Portwein, weiß
  • 30 ml Suppe
  • 2 Blatt Gelatine
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 100 ml Obers
  • 2 MSP Salz
  • weißer Pfeffer
  • Rohschinken, nach Belieben
  • Roggenbrot
Zubereitung: 

Gelatine in Wasser einweichen. Zwiebel in feine Scheiben schneiden und mit leicht gequetschten Wacholderbeeren, Macis und  Lorbeerblatt in Butter weich schmoren, ohne sie zu bräunen. (Falls Macis nicht verfügbar ist, am Schluss des Rezeptes mit dem Obers etwas geriebene Muskatnuss dazu geben.) Nach und nach Portwein und Suppe zugießen, damit die Masse nicht anbrennt. Nach rund 30 min sollten die Zwiebeln weich und die Flüssigkeit verkocht sein. Gewürze entfernen und mit dem Stabmixer fein pürieren. In der noch heißen Masse die weiche und ausgedrückte Blattgelatine auflösen. Creme Fraiche, Salz, weißen Pfeffer  und Zwiebelbrei  gut verrühren. Kurz vor dem Stocken der Masse das Obers nicht zu fest schlagen und vorsichtig unterheben. Das Zwiebelmousse in kleine Schüsseln füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. Gut geeignet als kleine Vorspeise für ein Herbst- oder Wintermenü, jahreszeitlich passend mit Wildschinken, geräucherter Gänse- oder Entenbrust und Roggenbrot.

©kuechentanz.net

diese Produkte werden verwendet...

  • Reich an Vitalstoffen

  • Voller im Geschmack

  • Besser für Gesundheit und Umwelt

  • Sichert auch den nächsten Generationen fruchtbare Böden

  • Frei von Pestiziden und chem. synthetischen Düngern

  • Frei von gentechnisch veränderten Organismen

MORGENTAU Biogemüse ist erhältlich bei:

MORGENTAU Biogemüse GmbH

Winkling 2, 4492 Hofkirchen | Tel.: +43 7225 / 7380-0 | Fax: +43 7225 / 7380-80