Zurück

Zwiebelpizza

mit Kastanien und Rosmarin

01.12.2020
Zwiebelpizza

Zutaten: 

  • am besten Bioprodukte
  • Pizzateig:
  • 300 g Mehl
  • 180 ml lauwarmes Wasser
  • ½ gestr. TL Trockenhefe
  • ½ gestr. TL Zucker
  • 5 g Salz
  • 3 EL Olivenöl
     
  • Belag:
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 280 g Zwiebeln, rot 
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • Salz, Pfeffer, schwarz
  • 8 Maroni (Edelkastanien)
  • 60 g Räucherspeckstreifen
  • 200 g Pecorino, jung, grob gerieben
  • 2 EL Rosmarinnadeln, frisch, gehackt


Zubereitung: 
Dieser Pizzateig kann gut bis zu 8 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, er schmeckt ab dem Folgetag der Herstellung immer besser. Wenn man den Pizzateig gleich (ca. 1,5 h) nach der Herstellung verwenden möchte, muss man die Menge der Trockenhefe auf 1 gestr. TL verdoppeln, weil er sonst zu wenig aufgeht!

Wasser, Hefe (1 TL bei sofortiger Verwendung,1/2 bei Verwendung ab Folgetag), Salz, Zucker, Öl verrühren, Mehl zugeben, in einer Küchenmaschine 10 min kneten. 1 bis 1,5 h zugedeckt gehen lassen. Jetzt den Teig entweder gleich zu Pizzen verarbeiten oder in einen leicht geölten Behälter mit Deckel geben und im Kühlschrank mindestens 24 h aufbewahren. 1, 5 h vor dem Backen aus dem Kühlschrank und Behälter nehmen, zu zwei gleichen Kugeln formen, diese zugedeckt und leicht bemehlt 1 h gehen lassen. Maroni kreuzweise einschneiden und 20 min im auf 200 Grad vorgeheizten Backrohr garen (oder beim Maronibrater fertig  kaufen!). Maroni schälen, vierteln. Die Teigkugeln auf einem bemehlten Brett mit den Fingerspitzen flach drücken, dann von innen nach außen zu einem Kreis ziehen. Innen soll der Teig maximal 5 mm dick sein, außen bildet man einen ca.1 cm dicken Rand. Für den Belag die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Diese bei mittlerer Hitze in Olivenöl ca. 20 min glasig schmoren, Balsamico zugeben und die Zwiebeln etwas karamellisieren lassen. Zwiebeln mit Salz und Pfeffer würzen. Backrohr auf die höchste Stufe stellen (250 bis 300 Grad). Pizzateig mit  Creme Fraiche bestreichen, mit Zwiebeln, Maroni und Speckstreifen belegen, mit Pecorino (oder Schafsgouda)  und Rosmarin bestreuen. Die Pizzen ca.10 min backen. Die Maroni kann man durch 4 EL Pinienkerne ersetzten.



©kuechentanz.net