Zurück

Knoblauchhuhn

01.12.2020
Knoblauchhuhn

Zutaten: 

  • am besten Bioprodukte
  • 1 Freilandhuhn (ca. 1,5 kg)
  • 1 Karotte, geschält, gewürfelt
  • 2 Tomaten, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, geschält, grob geschnitten
  • 1 Knoblauchknolle, groß, frisch
  • ½ Zitrone, in dünnen Scheiben
  • 100 ml Wasser oder Hühnersuppe
  • 50 ml Weißwein
  • frische Kräuter:
  • z. B. Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Bohnenkraut, Oregano
     
  • Marinade:
  • 1 ½ gestr. TL Salz
  • 1 gestr. TL Paprika
  • 1 MSP Cayennepfeffer
  • 40 ml Olivenöl
  • ½ Zitrone, Saft


Zubereitung: 
Huhn zerteilen, waschen, trocken tupfen. Marinade verrühren und die Hühnerteile damit bestreichen. Mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Knoblauchknolle von den äußeren Schalen befreien und quer halbieren. Alle restlichen Zutaten in eine Bratform geben, die Hühnerteile und Knoblauchhälften darauf legen. Darauf achten, dass die Kräuter unter den Hühnerteilen liegen, damit sie nicht verbrennen. Im Backrohr bei 180 Grad O/U rund 90 min braten. Huhn und Knoblauch ab und zu wenden. Eventuell zum Schluss noch kurz übergrillen damit die Haut knusprig wird.

Das Knoblauchhuhn ist rund um das Mittelmeer ein beliebtes Gericht. In Frankreich serviert man geröstetes Weißbrot dazu und streicht den weich gebratenen Knoblauch auf die Brotscheiben, in Griechenland gibt es in Olivenöl gebratene Kartoffeln dazu, oder diese werden gleich im Backrohr mitgebraten.

 

©kuechentanz.net