Zurück

Herbstrübenlasagne

01.12.2020
Herbstrübenlasagne

Zutaten: 

  • am besten Bioprodukte
  • 1 EL Butter für die Form
  • 400 g Herbstrüben, geschält
  • Fülle:
  • 1 Kartoffel, mehlig
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Scheibe Räucherspeck, gewürfelt*
  • 200 g Faschiertes (Hackfleisch)*
  • 1 TL Tomatenmark
  • 5 g Pilze, getrocknet
  • 1 MSP Majoran
  • Salz, Pfeffer
  • Bechamel:
  • 40 g Butter
  • 30 g Mehl, glatt
  • 150 ml Milch
  • 50 g Crème Fraiche
  • 1 Eigelb
  • 50 g Parmesan, gerieben
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Muskatnuss, gerieben
  • 1 EL Weißbrotbrösel
  • 2 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung: 

Fülle:
Kartoffel kochen, schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Getrocknete Pilze in Wasser einweichen, ausdrücken, hacken. Zwiebel, Knoblauch, Speckwürfel und getrocknete Pilze in einer Pfanne in etwas Öl anschwitzen, zur Seite geben. Faschiertes (Hackfleisch) in etwas Öl anrösten, Tomatenmark einrühren und gut durchbraten. Fleisch, Zwiebel-Pilz-Mischung und Kartoffel vermengen und mit Salz, Pfeffer und Majoran kräftig würzen.

Bechamel:
Mehl in Butter leicht anrösten, mit Milch aufgießen und 5 min rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Von der Hitze nehmen und Creme Fraiche, Parmesan, Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskatnuss einrühren.

Lasagne:
Herbstrüben schälen und in 2 mm dünne Scheiben hobeln. Eine Auflaufform mit Butter bestreichen und eine Lage Herbstrüben rosettenförmig auflegen. Dann Fleischmasse und 2 EL Bechamel ca. 1 cm dick aufstreichen, wieder mit Herbstrübenscheiben abdecken. Als letzte Schicht Herbstrübenscheiben, darüber Bechamel. Mit Weißbrotbrösel bestreuen. Im Rohr bei 160 Grad/Umluft ca. 40 min langsam backen. Wenn man mit einer Gabel in die Lasagne sticht, sollten die Herbstrüben weich sein. Zum Schluss kurz mit Oberhitze (Grill) bräunen. 10 min rasten lassen und mit geriebenem Parmesan bestreut servieren.

*Vegetarische Variante: Statt Speck und Fleisch gleich viel frische Pilze verwenden.

©kuechentanz.net