Zurück

Herbstrübencurry

mit Huhn

01.12.2020
Herbstrübencurry

Zutaten: 

  • am besten Bioprodukte
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 cm Ingwerwurzel, fein gehackt
  • 1 rote Chilischote, fein gehackt
  • 3 Tomaten, geschält, entkernt, fein gehackt
  • 1 - 2 TL Currypulver (Madras o.ä.)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 100 ml Hühnersuppe
  • 200 g Hühnerfleisch, gewürfelt
  • 400 g Herbstrüben, gewürfelt
  • 1 EL Erdnussbutter
  • ½ TL Salz
  • 2 TL Mohn, geröstet
  • Koriandergrün
  • Cashews, geröstet

Zubereitung: 

Zwiebel, Knoblauch, Ingwer in 1 EL Butterschmalz anbraten, Currypulver kurz mitbraten, Tomaten, Chili zufügen. Diese Paste gut durchrösten und aufpassen, dass sie nicht anbrennt. Mit Suppe und Kokosmilch aufgießen und ca. 30 min sanft kochen. Herbstrüben zum Curry geben, salzen, weitere 15 min kochen. Hühnerfleisch (ohne Haut und Knochen) in 1 EL Butterschmalz anbraten, ebenfalls in das Curry geben und noch ca. 5 min sanft kochen lassen, bis das Fleisch gar ist. Jetzt ohne Hitzezufuhr die Erdnussbutter einrühren, dadurch dickt die Sauce noch etwas ein. Mit geröstetem Mohn, Koriandergrün und Cashews bestreuen. Dazu Basmati oder anderen Langkornreis.

©kuechentanz.net