Zurück

Goldrüben-Auflauf

01.12.2020
Goldrüben-Auflauf

Zutaten: 

  • am besten Bioprodukte
  • 300 g Goldrüben, geraspelt
  • 300 g Kartoffel, fest kochend, geraspelt
  • 1 geh. TL Salz
  • 50 g Knödelbrot 
  • 4 Eier
  • 2 EL Leinöl
  • 1 kleine Zwiebel (ca. 50 g), gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 2 geh. EL Petersilie, gehackt
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss, gemahlen
  • 3 - 4 EL Leinöl für die Formen
  • 2 geh. EL Weißbrotbrösel
  • 1 geh. EL Leinsamen
  • Räucherspeckstreifen (optional)


Zubereitung: 
Rübe und Kartoffel schälen und nicht zu fein raspeln. Mit Salz vermischen, kurz stehen lassen und alle Flüssigkeit gut ausdrücken. Zwiebel und Knoblauch in Leinöl hell anrösten. Alle Zutaten und Gewürze vermischen und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine große oder vier kleine Auflauf-Formen mit Leinöl dünn ausstreichen. Die Masse in den Formen verteilen, mit Bröseln bestreuen. Dann mit etwas Leinöl beträufeln oder mit Speck belegen. Bei einer großen Form dauert die Backzeit rund 45 min, bei kleinen ca. 30 min.

Dieser Auflauf ist einem traditionellen Gericht aus dem Norden Österreichs nachempfunden, dem Mühlviertler Reiberschedl (manchmal auch Räuberschädl genannt).

Mit Sauerkraut, grünem Salat oder (ohne Speck) als Beilage zu Kümmelbraten vom Schwein servieren.

 

©kuechentanz.net