Zurück

Gebackene Chioggia Rübe

01.12.2020
Gebackene Chioggia Rübe

Zutaten: 

  • am besten aus Bioanbau
  • 1 Chioggia Rübe
  • 1 EL grobes Salz
  • 1 Zweig Thymian
  • 150 g Schafskäse
  • 1 kleine Zwiebel 
  • 1 Zweig frische Minze
  • 6 Walnusshälften
     
  • Limettendressing:
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Limettenöl
  • 1 WL weißen Balsamessig
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 MSP Limettenschale
  • 1 Chilischote, fein gehackt
  • 1/2 TL Honig
  • 1 MSP Salz


Zubereitung: 
Chioggia Rüben werden am besten gedämpft oder im Rohr gebacken. So verlieren sie weniger von ihrer schönen Optik als beim Kochen, auch wenn die deutlichen Ringe der rohen Rübe beim Garen immer verschwinden. Für diesen erfrischenden Salat werden sie gebacken. Eine Form mit Backpapier auslegen, Salz und Thymianzweig hinein geben. Die gewaschene, aber ungeschälte Rübe halbieren. Mit der Schnittfläche nach oben auf das Salzbett legen, das Backpapier gut verschliessen.  Bei 180 Grad im Backrohr rund 1 Stunde backen. Salz abwischen und die abgekühlte Rübe schälen. In ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln. Für das Limettendressing alle Zutaten verrühren. Zwiebel in feine Ringe schneiden, Schafskäse würfeln, Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, Minzeblättchen zerpflücken. Die Chioggia Rübe auf einem flachen Teller rosettenförmig auflegen, mit etwas Dressing bepinseln. Restliche Zutaten auf dem Teller verteilen und nochmals Dressing darüber verteilen. Mit frischem Fladenbrot servieren.

 

©kuechentanz.net