Karottennocken mit Salbeibutter

Karottennocken mit Salbeibutter

©kuechentanz.net

am besten Bioprodukte

Portionen: 
2
Zutaten: 
  • 250 g Weißbrot vom Vortag
  • 2 EL Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 80 g Topfen/Quark
  • ½ TL Salz
  • Muskatnuss
  • weißer Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 200 g Karotten, gewürfelt
  • 3 EL geriebener Parmesan
  • Salzwasser zum Kochen
  • 100 g Karotten, in Stifte geschnitten
  • 10 cm Lauch, in Stifte geschnitten
  • 30 g Haselnüsse, gehackt
  • 2 EL Parmesanspäne
  • 10 Salbeiblätter
  • 3 EL Butter
Zubereitung: 

Weißbrot vom Vortag entrinden und in sehr kleine Würfel schneiden. Es sollen ca. 250 g Weißbrotwürfel verendet werden. Brot in einer Schüssel mit Mehl, Muskat, Salz und Pfeffer vermischen. Ei und Eigelb leicht verschlagen und mit dem Weißbrot gut vermischen. 30 min rasten lassen. Zwiebel in Butter glasig werden lassen, Karottenwürfel dazu geben, zudecken und  weich dünsten. Karotten mit dem Mixstab kurz pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken. Es sollen noch kleine Karottenstücke vorhanden sein. Karottenbrei, Topfen und Parmesan mit der Brot-Eier-Masse vermischen und noch mindestens 15 min ziehen lassen. Karotten- und Lauchstifte ca. 3 min blanchieren, abtropfen. Haselnüsse ohne Fett rösten. Salbeiblätter in 1 EL Butter knusprig braten. Die Blätter aus der Pfanne nehmen, auf Küchenkrepp entfetten.

Mit 2 nassen Esslöffeln aus der Karotten-Brot-Masse eine Nocke formen, in Salzwasser bei niedriger Hitze ca. 10 min gar ziehen lassen, heraus nehmen und gut abtropfen. Wenn die Probenocke zu weich ist, etwas Mehl einrühren. Wenn sie zu fest ist, etwas Milch in die Masse geben. Wenn die Konsistenz passt, die restlichen Nocken garen und gut abtropfen. Blanchierte Gemüsestifte  in einem weiteren EL Butter in der Pfanne durchschwenken, heraus nehmen. Die Nocken mit dem dritten EL Butter in der Pfanne leicht anbraten. Nocken auf Teller setzen und mit Gemüsestiften, Haselnüssen, Salbeibutter und Parmesanspänen garnieren.

©kuechentanz.net

diese Produkte werden verwendet...

  • Reich an Vitalstoffen

  • Voller im Geschmack

  • Besser für Gesundheit und Umwelt

  • Sichert auch den nächsten Generationen fruchtbare Böden

  • Frei von Pestiziden und chem. synthetischen Düngern

  • Frei von gentechnisch veränderten Organismen

MORGENTAU Biogemüse ist erhältlich bei:

MORGENTAU Biogemüse GmbH

Winkling 2, 4492 Hofkirchen | Tel.: +43 7225 / 7380-0 | Fax: +43 7225 / 7380-80