Wie alles begann

Dass ich eines Tages Biobauer werden würde, war nicht "in Stein gemeißelt".

Erst nachdem ich verstehen gelernt hatte, was Ökologie bedeutet, wie Stoffkreisläufe funktionieren und wie wunderbar die Böden und die Landwirtschaft sind, war klar, dass ich Biobauer sein möchte. 

Mit "Morgentau Biogemüse" startete ich im Jahr 1993. Ich hatte es mir zum Ziel gesetzt, häufig verwendete Gemüsearten in Bioqualität in die Supermarktregale zu bringen. Im Jahr 1993 starteten wir mit Kartoffel, Karotte und Zwiebel. Die ersten Kunden waren Merkur, Familia, und Billa. Wenngleich der Absatz in den Supermärkten von Beginn an florierte, stellte die Produktion und die Verarbeitung unser Team vor große Herausforderungen.  Ich hatte schon einige Jahre Erfahrung im Biolandbau.

Der elterliche Betrieb wurde  bereits 1986 umgestellt und war einer der ersten biologischen Ackerbaubetriebe  Oberösterreichs. Ich hatte allerdings keine Erfahrung mit Gemüse, weder mit dem Anbau, noch mit der Lagerung oder Aufbereitung. Die ersten Jahre waren hart und lehrreich.  Der Absatzmarkt entwickelte sich rasant. 1994 wurde "Ja Natürlich" aus der Taufe gehoben und damit endete auch die Zusammenarbeit mit dem Billa Konzern.Ich wollte aber weiter unsere Marke Morgentau forcieren.

Ab dem Jahr 1995 haben wir praktisch an alle anderen nenneswerten Supermarktketten Österreichs geliefert. Allen voran an Spar und Mpreis, weiteres an Meinl, Adeg, Konsum und Pfeiffer Uni Markt. Das Presseecho war groß, Werbefernsehen und Kamerateams waren häufig zu Gast. Der Biomarkt entwickelte sich  sehr rasch und dazu haben auch wir unseren Beitrag geleistet.

Ende der 90er Jahre haben wir weitere Flächen dazu gepachtet und sind die ersten Kooperationen mit anderen Biobauern eingegangen. So wurden die Mengen an Biogemüse laufend ausgedehnt und vermehrt Gemüse von anderen Biobauern zugekauft. Die Zusammenarbeit mit Spar und Mpreis haben wir weiter vertieft und auf weitere Produkte ausgedehnt. Dem Wurzelgemüse sind wir immer treu geblieben, nur der Zuckermais schert da aus der Reihe.

Auch in den vergangen Jahren waren wir innovativ und haben mit dem Angebot "alter" Wurzelgemüsesorten wie z.B.:Pastinaken, Chioggia Rüben, Herbstrüben und anderer Arten, für Interesse seitens des Handels gesorgt. Um bei den Konsumenten die Lust am Kochen zu fördern, liefern wir diesen Gemüsearten beiliegende Rezepte mit. Nicht zuletzt deshalb konnten wir auch in den letzten Jahren neue Kunden dazugewinnen. 

Vieles war neu, nur Eines blieb unverändert: Unser kompromisslose Bekenntnis zu den Prinzipien des biologischen Landbaues. Hier liegen noch sehr viele Möglichkeiten und Chancen.

An diesen Chancen arbeiten wir!

geschrieben von:

Christian Stadler, geboren am 29.05.1968 in 4020 Linz.

Biobauer und Andersmacher
Christian Stadler ist in einer Lebensgemeinschaft und Vater von drei Kindern.

  • Reich an Vitalstoffen

  • Voller im Geschmack

  • Besser für Gesundheit und Umwelt

  • Sichert auch den nächsten Generationen fruchtbare Böden

  • Frei von Pestiziden und chem. synthetischen Düngern

  • Frei von gentechnisch veränderten Organismen

Morgentau Biogemüse ist erhältlich bei:

Morgentau Biogemüse GmbH

Winkling 2, 4492 Hofkirchen | Tel.: +43 7225 / 7380-0 | Fax: +43 7225 / 7380-80